Eine Hausratversicherung umfasst in der Regel eine Kombination aus einer Sachversicherung und einer privaten Haftpflichtversicherung.

Die Sachversicherung deckt Schäden an beweglichen Gegenständen im eigenen Wohnraum. Die Haftpflichtversicherung bietet Unterstützung, wenn Dritte Schadensersatzansprüche geltend machen.
Zum versicherten Wohnungsinhalt gehört die Wohnungseinrichtung und alles, was üblicherweise dem privaten Gebrauch oder Verbrauch dient.

Die Haushaltsversicherung bietet Ersatz, wenn versicherte Gegenstände des Wohnungsinhalts durch Feuer, Sturm, Leitungswasser oder Einbruchsdiebstahl zerstört oder beschädigt werden oder abhanden kommen.

Auch eine Glasbruchversicherung ist oft Teil der Haushaltsversicherung.