RentenklauDer große Rentenklau

Ab 2014 kommt das neue Pensionskonto, das die herben Einbußen bei künftigen Renten erstmals schwarz auf weiß festschreibt.

Fast alle Österreicher, die jünger als 59 Jahre sind, werden spürbar verlieren, jeder, der heute jünger ist als 59 Jahre, wird eine deutlich niedrigere Pension beziehen, als er nach den früher geltenden Modellen bekommen hätte . Widerstand ist zwecklos.

Die fetten Rentenjahre sind vorbei. Denn das Pensionskonto meißelt alle Änderungen in Stein, die von den Reformen der vergangenen Jahre schleichend ins heimische Pensionssystem eingeführt wurden. Wobei es immer darum ging, die Explosion der Staatszuschüsse zu den Pensionen einzudämmen.

Mit dem Pensionskonto kommt nun die schriftliche Bestätigung, dass es im Alter weniger Geld gibt.

Das Pensionskonto treibt ab 2014 fast alle Österreicher in die Falle. Wer bereits im Ruhestand ist oder demnächst geht, zählt zu den Glücklichen.